RFID - SPYDER use case

Wie Smartrac und Spyder Kleidung zum Erlebnis machen

Im Dezember 2016 kündigte das amerikanische Sportmode-Label Spyder seine neue U.S. Ski Team (USST) Kollektion an. Teil der neuartigen Bergerlebnis- und Funktionsbekleidung von Spyder sind speziell entwickelte Logo-Aufnäher, in die Smartrac NFC-Tags mit dem NTAG 213 Chip von NXP eingebettet sind. Damit stellt die neue Oberbekleidungskollektion Spyders Einstieg in die Welt der Wearable-Technologie dar.

 

 

Die integrierte NFC-Intelligenz ist die gleiche Technologie, die auch Smart Cards oder Apple Pay zugrunde liegt. Benutzer können einfach mit ihrem NFC-fähigen Smartphone oder Tablet auf das Spyder-Logo tippen und erhalten sofortigen Zugriff auf Social Media-Inhalte (Twitter, Instagram oder YouTube) über die Weltklasse-Athleten des US-Ski-Teams. Darüber hinaus können Endkunden, die diese Jacken in den Bergen tragen, standortbezogene Daten über Wetterbedingungen, Wanderkarten und Sehenswürdigkeiten abrufen – und damit wertvolle Informationen für ihr Outdoor-Erlebnis nutzen.

 

Für ein besseres Ski- und Bergerlebnis

„Wir freuen uns sehr, eine neue Technologie auf den Markt zu bringen, die das Ski- und Bergsport-Erlebnis verbessern wird“, sagte Julia Hansen, Präsidentin und CEO von Spyder. „Unser Sponsoring des US-Ski-Teams in den letzten 27 Jahren war eine Triebfeder für unser Streben nach technischer Innovation und überlegener Leistung. Außerdem bedeutet es für uns eine Verpflichtung, auch weiterhin die bestmöglichen Produkte auf den Markt zu bringen."

 

In diesem Fall bedeutet „das bestmögliche Produkt“, dass die Jacke mehr ist als ein Kleidungsstück. Sie ist vielmehr ein Werkzeug, um das Verbrauchererlebnis aktiv zu verbessern.

 

Innovation – am Point-of-Sale und auch danach

Was diese Innovation so überzeugend macht, ist nicht nur die Tatsache, dass NFC-Technologie Produkte in Plattformen für weitergehende Interaktion verwandelt. Durch die Einbeziehung des Verbrauchers in das physische Produkt kann die Beziehung in der Offline-Welt beginnen, in der Marken bis heute wenig tun konnten, um ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die überwiegende Mehrheit der Verbrauchererfahrungen geschieht offline. Hier werden bis heute die meisten Einzelhandelsumsätze getätigt, und genau hier verwenden auch die Kunden die meisten der von ihnen gekauften Produkte.

 

Wenn eine Marke innovative Kundenerlebnisse bieten möchte, sollte sie deshalb sicherstellen, dass diese Erlebnisse offline beginnen.

 

Große Nachfrage nach End-to-End-Produktdigitalisierung

Marken sind zunehmend daran interessiert, ihren Kunden personalisierte Erlebnisse zu bieten. „Weltweit sehen wir eine große Nachfrage nach End-to-End-Produktdigitalisierung, und unsere Produkte und Lösungen bieten dafür geeignete Lösungen. Gemeinsam mit Catalyst und Blue Bite sind wir stolz darauf, dass Spyder Smartrac als Technologiepartner ausgewählt hat, um digitale Dienstleistungen für seine Markenprodukte anzubieten und seinen Kunden einen echten Nutzen an die Hand zu geben", sagte Christian Uhl, CEO von Smartrac.

 

Sprechen Sie mit unseren Lösungsspezialisten und erfahren Sie mehr über Spyder, Smartrac und das verbesserte Verbrauchererlebnis.